Stories of the Street

„I supposed that he told you everything that I keep locked away in my head.“ – Ein surrealer Spaziergang mit Leonard Cohen. Ich bin keine Shopping Queen. Zwar mag ich es, hübsche neue Sachen zu besitzen, aber die Jagd nach ihnen bereitet mir definitiv kein Vergnügen. Somit gehört auch Window Shopping nicht zu meinen bevorzugten…

China in your hand

3CityWave in Wien Mein Vater, der so ziemlich das Gegenteil von einem California Boy ist, hatte in jungen Jahren ein Hobby, das ihn zumindest freizeittechnisch in die Nähe dieser sonnengebräunten Typen rückte: seine große Leidenschaft galt dem Surfen. Er war zwar kein Wellenreiter, aber immerhin ein Windsurfer. Wann immer es genug Wind gab, hieß es:…

Wer im Glashaus sitzt

Eine unkritische Restaurantkritik Die Bessere Hälfte hat Geburtstag – das muss natürlich gefeiert werden.  Die Wahl fällt auf das Clementine im Glashaus:  freundlich, hübsch und beschaulich – der perfekte Ort, um sein Dasein zu würdigen. Die Reservierung per Internet ist einfach und unproblematisch, die Bestätigung mit allen Details trifft bald ein, sodass Frau beruhigt sein…

Olympia, mon amour?

longread Kaum ist die Fußball-EM vorbei, steht uns schon das nächste Megaereignis bevor: die XXXI. Olympischen Spiele. Ronaldos Motte hatte ihre 15 Minuten Ruhm, die Welt wendet sich neuen Helden zu. Hier muss ich gleich eingestehen dass ich kein Fan der Spiele bin: geschundener Sportler, Gesundheitsschäden, Doping-Skandale, nationale Egoismen und das Konzept der vielen Verlierer…

Tu felix Austria – die hohe Schule der Chuzpe

Einer der liebenswerten Züge österreichischen Gemeinwesens ist die Nonchalance, mit der unliebsame Verordnungen und Verbote umgesetzt werden. Während in Deutschland die besten Hotels noch ihre qualmenden Gäste unerbittlich auf die Straße schicken, wo sie ihrer Bestimmung zugeführt werden, zwar nicht an Lungenkrebs dafür aber an Lungenentzündung zu sterben – können Nikotinabhängige in Österreich mit ziemlicher…

Ode an mein E-Bike

Habt ihr jemals davon geträumt, eines Morgens aufzuwachen und plötzlich – sagen wir mal – Ballett tanzen zu können? Alles begann mit einer Radtour nach Mödling – einem Ausflug, der, in der Schilderung meiner besseren Hälfte ein sanftes Gleiten über romantische Weinberge, (was Berge? Hügelchen natürlich), laue Frühlingsluft und Vogelgezwitscher verhieß – wer könnte da…

Heartbreak Songs

Die glücklichen unter uns, die schon einmal die Erfahrung machten, mit gebrochenem Herzen und seltsamem Zombie-Blick durchs Leben zu wandeln, kennen sie: die reinigende Kraft der Herzschmerzen. Nichts hilft so sehr, die etwas antiquierten aber vielleicht gerade deswegen so kleidsamen Tugenden der Empathie, Toleranz, Dankbarkeit und Demut dermaßen vollendet zu entfalten, wie ein paar Wochen…